Aktuelles

Aktuelles

Lachyoga 😃😊😉😊😜😊😃

Die 14-tägigen Treffen „LACHYOGA – heiter in den Feierabend“ können leider momentan coronabedingt nicht stattfinden, konkrete Termine folgen sobald es die Situation erlaubt.

Edukation Demenz

Hortensienblüte

Edukation Demenz

Schulungsprogramm für Angehörige von Menschen mit Demenz

EduKation Demenz-Schulungsprogramm für Angehörige von Menschen mit Demenz

An den 10 wöchentlichen Terminen haben Sie, nach einer kurzen fachlichen Einführung in die jeweiligen Themen Gelegenheit, sich mit den anderen Teilnehmern über Ihre individuellen Erfahrungen auszutauschen. Neben dem Erwerb von Wissen über die Demenzerkrankung Ihres Angehörigen, erfahren Sie, wie andere Betroffene ähnliche Erfahrungen machen und wie diese mit den zusätzlichen Belastungen umgehen.

Folgende Inhalte werden bearbeitet:

1. Demenz – Einführung ins Thema: Was ist Demenz? Welche Formen gibt es?

2. Auswirkungen der Demenz: Symptome – Behandlung – Verlauf

3. Das subjektive Krankheitserleben der Betroffenen

4. Einfühlsame Kommunikation

5. Den Alltag erleben

6. Krisen bewältigen

7. Die Belastungssituation der Angehörigen

8. Veränderungen in der Beziehung – Veränderungen der Rollen

9. Bewältigung von psychischem Druck: Was tun, um nicht auszubrennen?

10. Entlastung für pflegende Angehörige

ab 29.04.2021, donnerstags, 18-20 Uhr, über den Degerlocher Frauenkreis entweder als online-Angebot oder wenn es die Pandemiebedingungen erlauben als Präsenzveranstaltung in der Rubensstraße 10 in Stuttgart-Degerloch

Wichtig: Die Schulung findet ggf. als Online-Meeting statt!!!

Die Schulung ist als Präsenzangebot geplant. Falls ein Treffen pandemiebedingt nicht möglich ist, werden einzelne oder alle Treffen über das Internet als Zoom-Meeting angeboten. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft einer flexiblen Teilnahme vor Ort oder ggf. die Teilnahme an Online-Meetings.

Technische Voraussetzungen:

Sie benötigen: Einen Computer mit Kamera, Mikrophon (ggf. Headset) und Internetanschluss oder ein Smartphone (mit Headset)und eine E-Mail-Adresse.

Für Interessierte bieten wir am 26. April von 19:30 – 20:30 Uhr ein Test- und Übungsmeeting an. Für technische Fragen steht Ihnen Mo – Mi von 8:30 – 12:00 Uhr Frau Isabell Fischer unter Tel.: 0711-722097-11 zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich so bald wie möglich an, wenn Sie sich für die Schulung interessieren.

ab 05.05.2021, mittwochs, 19-21 Uhr, in meiner Praxis, Schönbuchstraße 5 in Stuttgart-Rohr.

Achtung, der Beginn dieser Schulung wird auf Mittwoch 26.05.2021 verschoben!!!

Anstelle eines Infoabends werden die nötigen Vorinformationen in einem telefonischen Anmeldegespräch ausgetauscht.

Falls der geplante Kurs pandemiebedingt als Präsenzveranstaltung nicht möglich sein sollte, können einzelne Termine auch als Videokonferenz stattfinden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung bereits an, ob Sie die nötigen technischen Voraussetzungen erfüllen können (Computer mit Internetverbindung, Kamera und Mikrofon oder ein geeignetes Smartphone/Tablet).

Die Schulungen erfolgen im Auftrag der Pflegekasse der BARMER und ist für die Teilnehmer kostenlos.

Bitte melden Sie sich unter Kontakt an.

barmer rück

Wenn Sie sich fragen, was bringt der Kurs: Hier ein paar Aussagen von Teilnehmern zu der Frage, was für sie nach der Teilnahme am Kurs anders geworden ist:

„Ich kann entspannter mit der Pflegesituation umgehen. Die vielen Informationen und der Austausch mit den anderen Kursteilnehmern haben mich gestärkt.“

„Viel Unbekanntes wurde mir vermittelt. Habe jetzt viel mehr Verständnis für den Dementen.“

„Mir hat der Kurs sehr gut getan.“

„Mir hat dieser Kurs viele wertvolle Tipps und Infos gebracht, die mich teilweise sehr beruhigen konnten. Danke für das ausführliche Material und das Verständnis. Es hat mir sehr gut getan, in dieser netten Runde über alle Probleme sprechen zu können. Danke für Alles!!!“

„Distanzierter Umgang mit dem Thema Demenz eines Angehörigen“

„Klarheit über die Krankheit und den Pflegeaufwand“

„Ich kann gelassener (zumindest manchmal) meiner Mutter gegenüber sein“

„Die Situation ist Neuland für mich, dieser Kurs war für mich sehr informativ“

„Es ist beruhigend für mich zu wissen, dass man bei der Problematik der Demenzerkrankung nicht alleine ist, dass Verhaltensmuster (Schuldgefühle, Aggression etc.) relativ „normal“ sind. Ich habe das Gefühl, alles etwas gelassener zu sehen.“

Bitte melden Sie sich unter Kontakt an.